Irlands Chor des Jahres Wettbewerb

Bewerbungen für den Wettbewerb Irlands Chor des Jahres sind ab sofort möglich!
Einsendeschluss: 19. Januar 2024

Die Teilnahme am Wettbewerb setzt die Annahme aller auf dieser Seite enthaltenen Regeln und Vorschriften voraus.

Lehrplan für den Wettbewerb „Irischer Chor des Jahres“.

Das Cork International Choral Festival hebt das Beste der Chormusik in Irland hervor. Während das Festival an Dutzenden von Orten in der ganzen Stadt stattfindet, finden die meisten Wettbewerbe in der City Hall von Cork statt, einem der attraktivsten und akustisch besten Veranstaltungsorte Irlands.

Das Cork-Chorerlebnis ist einzigartig in Irland. Während die Teilnahme an Wettbewerben die Leistungsstandards erhöht, glauben wir, dass Chöre auch enorm davon profitieren, verschiedene Ausdrucksformen der Chorkunst aufzuführen, zu hören und zu erleben. Auch auf internationaler Ebene gilt das Angebot in Cork als besonders. Immer mehr irische Chöre verlängern nun ihren Aufenthalt, indem sie auch an kirchlichen und informellen Aufführungen teilnehmen; Teilnahme an einer Reihe von Festivalaktivitäten während der Woche, einschließlich unserer Hauptgalakonzerte, Rahmenkonzerte, Dirigenten-Meisterklasse, Seminar für neue Chormusik; Hören Sie sich einige der besten internationalen Chöre an, die ausgewählt wurden, um am prestigeträchtigen Fleischmann International Trophy Competition teilzunehmen; und nehmen Sie am Wochenende am Festival Club teil, um andere Teilnehmer informell in einem geselligen sozialen Umfeld zu treffen.

  • Dieser Wettbewerb ist eine wichtige Auftritts- und Wettbewerbsplattform für irische Chöre von nationalem Rang und bietet ihnen die Möglichkeit, sich mit internationalen Standards der Choraufführung zu vergleichen.
  • Die Repertoireanforderungen entsprechen denen des Fleischmann International Trophy Competition.
  • Offen für jeden Erwachsenen- oder Jugendchor der Insel Irland.
  • Mindestalter 16 Jahre am Wettkampftag.
  • Mindestens 20/maximal 60 Stimmen
  • Irische Chöre, die für den Fleischmann International Trophy Competition ausgewählt wurden, können ebenfalls an diesem Wettbewerb teilnehmen.
  • Irlands Chor des Jahres wird mit der Victor Leeson Perpetual Trophy (siehe SONDERAUSZEICHNUNGEN) ausgezeichnet, einer speziell in Auftrag gegebenen nationalen Trophäe und einem Geldpreis.
  • Preise:
    • 1. Preis – 1000 €, ewige Trophäe, nationale Trophäe & Urkunde
    • 2. Preis – 500 € & Urkunde
    • 3. Preis – 250 € & Urkunde

Der dritte Freitag im Januar desselben Jahres.

Ein A-cappella-Programm mit drei kontrastierenden Werken, deren Gesamtdauer (eigentlicher Gesang) zwischen neun und zwölf Minuten beträgt. Die Musik muss rein vokal sein, ohne zusätzliche Schlaginstrumente. Chöre, deren Programm die vorgeschriebene Dauer überschreitet, müssen mit einer Zeitstrafe rechnen.

Das Kontrastprogramm muss ein historisch ausgewogenes und kohärentes Stilspektrum darstellen und Folgendes beinhalten:

  • Ein vor 1750 komponiertes polyphones Werk
  • Ein Originalwerk eines lebenden irischen Komponisten

Nach der endgültigen Zulassung darf ein Chor sein Repertoire oder die Reihenfolge, in der es gesungen wird, nicht mehr ändern. Die fünfköpfige internationale Jury vergibt Noten für die technische und künstlerische Qualität des ausgewählten Programms und die Gesamtqualität seiner Darbietung. Es wird auch berücksichtigt, wie gut der Chor in einer Aufführungssituation mit dem Publikum kommuniziert.

Bewerbungen können online eingereicht werden, indem das verfügbare Bewerbungsformular ausgefüllt wird hier.

Jeder Chor muss seiner Online-Bewerbung beifügen:

  1. Ein ausgefülltes Online-Bewerbungsformular, einschließlich des vorgeschlagenen Wettbewerbsprogramms des Chores (siehe Repertoire-Anforderungen oben) und einer kurzen Geschichte des Chores und des Dirigenten mit detaillierten Angaben zu Aktivitäten und Leistungen (max. 250 Wörter). Bei Annahme dürfen das Wettbewerbsrepertoire und seine Aufführungsreihenfolge nachträglich nicht mehr geändert werden.
  2. NEU - Eine digital beglaubigte Kopie oder eine gescannte Kopie einer Originalversion jedes Werks im A4-PDF-Format.
  3. Teilnahmegebühr von 150 €

Die Noten müssen über das Online-Bewerbungsformular hochgeladen werden. Wird die Wettbewerbsmusik bis zum offiziellen Einsendeschluss nicht eingereicht, werden zusätzlich 15 € erhoben (siehe Reglement).

Die Annahme verspäteter Bewerbungen liegt im Ermessen des Cork International Choral Festival und wird nicht garantiert. Gebühren für verspätete Anmeldung und Strafgebühren für verspätete Musik, wie in diesem Lehrplan beschrieben, werden erhoben (siehe REGELN & VORSCHRIFTEN).

Irlands Chor des Jahres: 150 €

Bankdaten

Die Teilnahmegebühren können per Scheck oder Banküberweisung bezahlt werden.

Kontoinhaber: Cork International Choral Festival
Bank: Allied Irish Banks plc, Patrick Street, Cork, Irland
IBAN: IE85 AIBK 9341 5105 1954 48
BIC: AIBKIE2D
Kontonummer: 05195448
Nationale Bankleitzahl: 93 41 51
HINWEIS: Bitte stellen Sie sicher, dass der Name des Chors auf der Banküberweisung als Nennung vermerkt ist

Teilnahmeberechtigung

1. Alle Mitglieder eines teilnehmenden Chores, mit Ausnahme des Dirigenten, müssen beim Festival als Amateure auftreten.

2. Kein Sänger darf an einem Wettbewerb als Mitglied von mehr als einem Chor teilnehmen.

3. Chöre können an mehr als einem nationalen Wettbewerb teilnehmen.

4. Kein Chor darf sowohl auf internationaler als auch auf nationaler offener Ebene antreten.

Teilnahmeberechtigung für bestimmte Wettbewerbe

5. Bei allen nationalen Wettbewerben gelten Altersgrenzen.

6. Nationale Wettbewerbe stehen Chören aus der Republik Irland und Nordirland offen.

7. Chöre von Musikschulen und Bühnenschulen sind nicht teilnahmeberechtigt an den nationalen Wettbewerben für Schulen, werden jedoch ermutigt, am Jugendchorwettbewerb teilzunehmen.

8. a) Jeder irische Chor kann sich für die Teilnahme am Fleischmann International Trophy Competition bewerben.
8. b) Der künstlerische Beirat behält sich das Recht vor, jeden irischen Chor zur Teilnahme am Fleischmann International Trophy Competition einzuladen.

Repertoire

9. Alle Wettbewerbswerke müssen für eine a cappella (rein vokale) Darbietung komponiert worden sein, sofern nicht ausdrücklich anders angegeben.

10. Wenn ein Strophenwerk gewählt wird (dh mit der gleichen Musik für jede Strophe), dürfen nur zwei Strophen gesungen werden.

11. a) Bei drei Werken darf die Gesamtdauer zwölf Minuten nicht überschreiten.
11. b) Wenn zwei Werke/Gesänge verlangt werden, darf die Gesamtdauer 8 Minuten nicht überschreiten.

12. Die Juroren bestrafen Chöre, deren Programme die vorgeschriebenen Grenzen überschreiten.

13. Kein Chor kann die gleichen Stücke in einem anderen Festivalwettbewerb singen. Dies gilt sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene.

14. Zwei aufeinanderfolgende Festivals müssen vergehen, bevor ein Chor ein Musikstück wieder in sein nationales Wettbewerbsrepertoire aufnehmen kann.

15. Nach der Anmeldung darf ein Chor sein Repertoire oder die Reihenfolge, in der es gesungen wird (dh die auf dem Anmeldeformular aufgeführte Reihenfolge), nicht ändern.

Einreiseverfahren

16. a) Mit der Bewerbung darf nur eine digital beglaubigte Kopie oder eingescannte Kopie einer Originalversion jeder Arbeit im A4-PDF-Format hochgeladen werden.
16. b) Chöre, die beim Bundeswettbewerb für Kirchenmusik ein Plainchant-Repertoire präsentieren, sind verpflichtet, die Gesänge zu spezifizieren, ihre Quellen anzugeben und die digitale oder eingescannte Kopie der entsprechenden Bände anzugeben.

17. Für jeden Wettbewerb ist ein separates Anmeldeformular erforderlich, dem die korrekte Gebühr beizufügen ist.

Strafen für verspätete Anträge

18. Für den Fall, dass der künstlerische Beirat eine verspätete Anmeldung akzeptiert, werden zusätzlich 501 TP3T der Wettbewerbsgebühr fällig.

19. Bei Nichteinreichung von Originalmusik bis zum offiziellen Einsendeschluss werden zusätzlich 15 € erhoben.

Sende-, Aufnahme- und Fotorechte

20. Es ist eine Bedingung für die Teilnahme, dass ein Chor zustimmt, dass:
a) Jeder Auftritt, den er während des Festivals gibt, darf ohne Bezahlung an den Chor fotografiert, live übertragen und/oder zur späteren Wiedergabe aufgezeichnet und/oder im Radio/Fernsehen/Internet ausgestrahlt werden. Alle Sende- und Fotorechte an allen Aufführungen beim Festival gehören dem Festival, das frei darüber verfügen oder sie in Werbematerial verwenden kann, wie es dies für richtig hält. Es ist die Pflicht aller Chöre mit Mitgliedern unter 18 Jahren, dafür zu sorgen, dass diesbezüglich die informierte Zustimmung der Jugendlichen und ihrer Eltern/Betreuer eingeholt wird.
b) Jede Aufführung während des Festivals kann unentgeltlich aufgezeichnet werden, und das Festival ist zum Besitz einer solchen Aufzeichnung berechtigt und ist ferner berechtigt, eine solche Aufzeichnung zu reproduzieren und zu verkaufen, zu vermieten, anzubieten oder auszustellen zu verkaufen oder zu vermieten, zu verteilen oder anderweitig über Aufzeichnungen oder Reproduktionen von Aufzeichnungen einer solchen Darbietung in einer Weise zu verfügen, die sie für angemessen hält.

Allgemeine Regeln

21. Der Künstlerische Beirat behält sich das Recht vor, die Zahl der Einreichungen für jeden Wettbewerb zu begrenzen.

22. Der Künstlerische Beirat behält sich das Recht vor, einen Wettbewerb abzubrechen, wenn er der Meinung ist, dass die Einreichungen unzureichend sind.

23. Der künstlerische Beirat behält sich das Recht vor, einem Chor zu raten, an einer anderen Wettbewerbsstufe teilzunehmen.

24. Der Künstlerische Beirat behält sich das Recht vor, die Teilnahme an Wettbewerben abzulehnen.

25. Anträgen auf Genehmigung zur Teilnahme an Wettkämpfen außerhalb der im Zeitplan angegebenen Zeiten kann nicht stattgegeben werden. Der Künstlerische Beirat behält sich jedoch das Recht vor, den Zeitplan aufgrund der Anzahl der eingegangenen Bewerbungen zu ändern.

26. Ein erster Preis wird nur für einen Notendurchschnitt von 85%+ vergeben.

27. Ein zweiter Preis wird nur für einen Notendurchschnitt von 80%+ vergeben.

28. Die Entscheidungen der Juroren sind endgültig und es wird keine Korrespondenz über irgendeinen Aspekt ihrer Arbeit geführt.

29. Es verstößt gegen das Gesetz, Musik zu spielen, die illegal vervielfältigt wurde. Sollte ein Chor dies tun, übernimmt das Festival keine Verantwortung für Maßnahmen von Urheberrechtsinhabern.

30. Das Festival trägt nicht zu den Reisekosten eines Chores nach/von Cork bei.

31. Ein Chor, der sich von einem Wettbewerb zurückzieht, hat keinen Anspruch auf Rückerstattung der Anmeldegebühr.

32. Das Festival übernimmt keinerlei rechtliche Verantwortung in Bezug auf irgendetwas im Zusammenhang mit der Teilnahme eines Chores am Festival.

33. Das Festival behält sich das Recht vor, seine Daten zu ändern, falls ein Konzert oder eine andere öffentliche Veranstaltung oder Umstände außerhalb der Kontrolle des Festivals es undurchführbar machen, das Festival an den geplanten Daten abzuhalten.

34. Die Teilnahme am Festival setzt die Annahme aller Regeln und Vorschriften voraus.

Der folgende Zeitplan ist vorläufig. Es kann sich je nach Anzahl der Einsendungen in jedem Wettbewerb und den Zeitplananforderungen des Festivals ändern.

Mittwoch der Festwoche
Morgen, Rathaus: Nationale Wettbewerbe für Grundschulen

Donnerstag der Festwoche
Vormittags/Nachmittags, Rathaus: Nationale Wettbewerbe für weiterführende Schulen

Samstag der Festwoche
Morgen, Rathaus: Oberstimmen, Unterstimmen, Kammerchöre und -ensembles sowie Arbeitsplatzchöre
Nachmittag & Abend, Rathaus: Fleischmann International Trophy Competition

Sonntag der Festwoche
Morgen, Rathaus: Gemischte Chöre, Jugendchöre und Irlands Chor des Jahres
Nachmittag, Rathaus: Nationaler Wettbewerb für Licht, Jazz & Popularmusik
Nachmittag, St Fin Barre's Cathedral: Nationaler Wettbewerb für Kirchenmusik

Wettbewerbe für Erwachsene und Jugendliche

Victor Leeson ewige Trophäe

Gestiftet vom Guinness Choir in Erinnerung an seinen Gründer Victor Leeson anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Chors im Jahr 2001.
Ausgezeichnet als Irlands Chor des Jahres.

Perpetual Trophy für die Aufführung zeitgenössischer irischer Chormusik

Gestiftet vom Contemporary Music Centre, Irland. Sonderpreis für die Aufführung eines Original-Chorwerks eines von der CMC vertretenen Komponisten. Die Werke müssen nach 1975 geschrieben und aus der Bibliothek des Zentrums für zeitgenössische Musik stammen (siehe WERKE IRISCHER KOMPONISTEN).

Trofaí Cuimhneacháin Philib Uí Laoghaire

Die Pilib Ó Laoghaire Memorial Trophy, gestiftet von Cór Cois Laoi. Sonderpreis für die Aufführung eines Werks in irischer Sprache.

Die John-Mannion-Gedächtnistrophäe

Gespendet von der Familie von John Mannion. Sonderpreis an einen Kammerchor für die Aufführung eines Werks bei den nationalen Wettbewerben.

Heinrich Schütz Ewige Trophäe

In Gedenken an Dr. Hans Waldemar Rosen. Sonderpreis für die Aufführung eines Werkes von Heinrich Schütz im Nationalen oder Internationalen Wettbewerb.

Chöre werden bei allen Wettbewerben aktiv dazu ermutigt, Werke von Komponisten einzubeziehen, die auf der Insel Irland geboren oder wohnhaft sind.

Chöre werden an die folgenden Ressourcen verwiesen:

  1. Die Reihe der CMC-Chorkataloge umfasst Kinder- und Oberstimmenrepertoire, gemischtes Chorrepertoire und Weihnachtsrepertoire. Alle Arbeiten wurden von spezialisierten Kuratoren ausgewählt und anhand umfassender Richtlinien bewertet. Die Kataloge können hier abgerufen werden:
    • Ressourcen für Künstler
    • CMC-Chorkatalog, Repertoire für Kinder- und Frauenstimmen
    • CMC-Chorkatalog, gemischtes Gesangsrepertoire
  2. Diese abgestuften Kataloge sind ein nützlicher Ausgangspunkt für die Auswahl des Repertoires, aber bitte beachten Sie, dass alle Chorwerke aus der CMC-Bibliothek zugelassen sind. Musterseiten für eine Auswahl von Chorwerken finden Sie auch unter www.cmc.ie/music. Darüber hinaus hilft Bibliothekskoordinatorin Susan Brodigan den Chören gerne bei ihrer Auswahl. Email: [email protected]. Partituren können direkt vom Zentrum oder online über die erworben werden CMC-Shop.
  3. Partituren, die in den CMC-Chorkatalogen enthalten sind, können jetzt als lizenzierter Download über die CMC-Website erworben werden. Eine Anleitung, die Sie durch den lizenzierten Downloadprozess führen soll, ist auf verfügbar CMC-Website.
  4. Choirland: Eine Anthologie irischer Chormusik, ist eine Sammlung von 15 Stücken irischer Komponisten für unbegleiteten gemischten Chor. Die vom CMC herausgegebene Sammlung wurde in Partnerschaft mit Sing Ireland und Chamber Choir Ireland (CCI) mit finanzieller Unterstützung von The Arts Council/An Chomhairle Ealaíon produziert. Jedes Stück wird mit Aufführungshinweisen präsentiert, die Dirigenten und Sängern gleichermaßen helfen sollen, und das Buch enthält eine CD-Aufnahme der Musik des Chamber Choir Ireland unter der Leitung seines künstlerischen Leiters Paul Hillier. Choirland kann im Online-Shop von CMC und direkt im Zentrum erworben werden.
  5. The Commission Scheme verwaltet vom Arts Council (70 Merrion Square, Dublin 2. Tel: 01 618 0200)
  6. Die unabhängige Auftragsvergabe neuer Werke irischer Komponisten.

Besonderer Hinweis: Jedem Chor wird empfohlen, Musik 2-3 Monate vor dem nationalen Wettbewerb zu bestellen
Strafen für den Empfang verspäteter Musik werden strikt eingehalten. Das Festival empfiehlt für den Musikkauf gerne folgendes.

Irland singen
Irish World Academy of Music and Dance, University of Limerick, Irland
Tel: 061-234823, Internet: www.singireland.ie, Email: [email protected]

Das Zentrum für zeitgenössische Musik
Fishamble Street 19, Temple Bar, Dublin 8
Tel: 01 6731922 • Fax: 01 6489100
Netz: www.cmc.ie • Email: [email protected]

Opus II
Netz: www.opus2.ie • Email: [email protected]

Pro Musik
20 Oliver Plunkett Street, Cork
Tel: 021 4271659 • Fax: 021 4273780
Netz: www.promusica.ie • Email: [email protected]